Hamburger Hafen

Dialogwerke

Strategie, Management und Beteiligung zum Mobilitätswandel

#TeamMobilitätswandel

DialogWerke ist eine auf die nachhaltige Transformation des Mobilitäts- und Verkehrssystems spezialisierte Beratung. Wir konzipieren, steuern und moderieren Projekte und Prozesse für eine neue, innovative und nachhaltige Mobilität.

Für den Mobilitätswandel braucht es neue Bündnisse und gesamtgesellschaftliche Diskurse, die trotz komplexer Herausforderungen auf Augenhöhe geführt werden. Mit unseren Projekten und Prozessen bringen wir jene Akteure zusammen, die für die Gestaltung einer neuen, innovativen und nachhaltigen Mobilität wichtig sind: in der Stadt, auf dem Land und dazwischen.

Mehr über DialogWerke

Leistungen

Strategie, Management, Beteiligung – und noch mehr. Der Mobilitätswandel erfordert eine Reihe an Kompetenzen, die häufig miteinander verbunden werden. Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen und Referenzprojekte.

Organisations- und Projektentwicklung

Organisations- & Projektentwicklung

Analysen und Konzepte

Analysen & Konzepte

Management und Steuerung

Management & Steuerung

Beteiligungsprozesse und Moderation

Beteiligungsprozesse & Moderation

Kommunikation und Events

Kommunikation & Events

Neue (Ver-)Bindungen für den Mobilitätswandel

DialogWerke moderiert für die DB Netz zwischen Hamburg und Hannover.

"Sie sind ja eigentlich ganz OK", so lautete die Einschätzung einer Bürgerinitiative gegenüber Christian Klasen, der derzeit die DB Netz in den sechs Landkreisen zwischen Hamburg und Hannover begleitet. In der gesamten Region finden derzeit mit den Gemeinden kommunale Planungswerkstätten statt, bei denen die möglichen Trassenverläufe vorgestellt werden. Damit die Diskussion auf Augenhöhe erfolgen kann, gestalten wir die Veranstaltungen zusammen mit den Kolleg:innen von ifok. Und offensichtlich machen wir das ganz OK. :)


DialogWerke begleitet weitere Mobilitätspläne

Neue Projekte zur Zukunft der Mobilität

Im Herbst erreichten uns die Zuschläge für gleich drei neue Projekte. Mit unterschiedlichen Partnern aus den Bereichen Verkehrsplanung und Kommunikation begleiten wir in den kommenden Jahren die Städte Köln (Sustainable Urban Mobility Plan), Konstanz (Klimamobilitätsplan) und Schwabach (Mobilitätsplan).

In allen Städten gestalten wir die Fach- und Öffentlichkeitsbeteiligung für eine nachhaltigere Mobilität. Damit stellen wir sicher, dass die erarbeiteten Maßnahmen zu den Menschen in den Städten passen und ein klarer Umsetzungsfahrplan entwickelt werden kann.


Aktuelles aus den Projekten

2. Forum Klima und Mobilität in Freiburg

Nach der Planung ist vor der Umsetzung - und genau um diese ging es bei der 2. Forumssitzung des Freiburger Klimamobilitätsplans am 25. November 2022. Bei der Veranstaltung kamen Freiburger Institutionen und Verbände mit zufällig ausgewählten Bürger:innen in der Messehalle Freiburg zusammen. Gemeinsam wurden anhand praktischer Beispiele und bei bester Stimmung wichtige Hinweise zur begleitende Kommunikation und Beteiligung bei der Umsetzung des Klimamobilitätsplan entwickelt und diskutiert.


Zur Projekt-Seite

Aktuelles aus den Projekten

Dresdner MOBIdialog diskutiert zum Pendeln in der Region

Im schönen Verkehrsmuseum in Dresden fand am 04. November bereits der vierte MOBIdialog zur Erarbeitung des Dresdner Mobilitätsplans statt. Die ca. 50 Vertreter:innen der Stadtgesellschaft, lokaler Initiativen und Verbände sowie der politischen Fraktionen diskutierten anhand von fiktiven Personen aus dem Dresdner Umland die Anforderungen und Herausforderungen von Einpendler:innen, die der Dresdner Mobilitätsplan mit sich bringt. Die Diskussion wurde von Bürgermeister:innen aus den betroffenen Gemeinden unterstützt und es konnten zahlreiche praxisnahe Hinweise erarbeitet werden.

Zur Projekt-Seite